Mein Mann schaute die Fernsehsendung mit Markus Lanz (29.03.2019) und berichtete mir am Folgetag von dem DJ Paul van Dyk.

Dieser erlitt am 26. Februar 2016 einen Sturz aus 6 m Höhe mit 5 verschiedenen Blutungen im Gehirn.

Seinen Weg verarbeitete er in einem Buch: "Im Leben bleiben"

Daraufhin kaufte ich mir (m)ein Exemplar und stellte etliche Parallelen zu meinen Verletzungen fest.

Seine Zeilen zogen mich in den Bann.

Ich erlebte meine eigene Geschichte erneut und verglich… was immer wieder von Ärzten und Therapeuten abgeraten wird, da jeder Betroffene unterschiedlich Voraussetzungen mitbringt!

Neben den verschiedenen Umständen / sozialen Kontexten als auch den Zuständigkeiten der diensthabenden Ärzten mit ihrem Leistungsvermögen, ja ihrer eigenen dienstbeflissenen Bereitschaft, spielen etliche Faktoren zusammen, die bei jedem Patienten eine andere Intensität aufweisen.

Ich bemerke gerade, dass im Gegensatz zum Buch selbst meine Sätze ungeschickter formuliert sind.

Der Text im Buch ist einfach gehalten, so dass es sich leicht lesen und verstehen lässt.

Ein Geschenk für uns Hirnverletzte.

Denen es zum Teil schwer fällt am Ende einer Seite noch nachzuvollziehen mit welchem Inhalt sie begonnen hat…

Meine persönliche Leseempfehlung, gerade für unsere unfallbedingten Hirnverletzungen.

Mit der Einschränkung, dass Paul van Dyk ein Musiker aus Leidenschaft ist, deren Ausrichtung nicht jedem liegt.

Allerdings hat jeder persönlich seine Leidenschaft, die mitunter Leiden schafft, weil wir sie nicht mehr wie gewohnt ausüben können.

Lasst uns dies Thema gerne bei einem der kommenden Treffen aufgreifen und erörtern.

Es passt zu Lebig!

Gruß anne-Kathrin

 

liebe Anni! Schön, dass du zu uns gefunden hast.

Lieber Dieter, wir wünschen Dir von Herzen täglich motivierende Tagesbeginne mit zufriedenen Abenden für den Schlaf.

Schön, dass es Dich gibt - ist kein April-Scherz!

Am 16.März besuchten einige Lebig/e die Sonderausstellung

im Haus der Geschichte mit anschließendem regen Austausch.

Was vermutet Ihr?

 

    

         

 

 

Mehr Sicherheit für Radfahrer

03.03.2019 | 29:30 Min. | DGS | UT | Verfügbar bis 03.03.2020 | WDR

 

 

 

 

                                                                                                               

 

 

Grit im WDR-Westpol-Bericht

 

 

 

 

 https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westpol/video-westpol-556.html