Ihr Lieben, 

was treibt ihr in eurer zusätzlichen Zeit jetzt?

Schaut was Moni so umsetzt und uns motiviert:

Was schafft ihr Erfreuliches, nun endlich einmal, in dieser freien Zeit - wozu ihr sonst nicht kommt?

Sofern ihr denn welche habt.

Zeigt her und mailt es mir, dann können wir die anderen ´Lebigen´ ermutigen oder auf Gedanken bringen.

Etwas Wärme für sich in diese einschneide Zeit zu bringen.

Ich setze es gerne auf die Homepage. Also ran an die Tasten und lasst und teilhaben, vielleicht mit eins zwei Sätzen❣



Alles im Leben hat doch auch gute Seiten❣️ Ich nutze die freie Zeit, die ich nun unfreiwillig habe, um Tomaten und essbare Blumen gross zu ziehen. Es ist schön zu beobachten, wie sich die zarten Pflänzchen entwickeln und wachsen. Die Vorfreude wächst mit , genau wie die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit euch allen!! Und wie verbringt ihr im Moment so eure Zeit? Zeigt uns doch mal, was ihr in diesen Tagen macht / endlich einmal erledigt. Eure Moni




Ich hätte nicht gedacht, dass ich, da ich ja alleine lebe, soooo gut
über die Runden komme und den Alltag ohne Schwierigkeiten meistere . Mir
ist ganz und gar nicht langweilig. Ich habe mich z B endlich an
Ausbesserungsarbeiten seit Monaten in einer Ecke verstauter 
Kleidungsstücke gemacht, das war wirklich überfällig. Dann habe ich ja
mit dem Lernen der polnischen Sprache begonnen - die letzten 10 Tage war
ich leider ein fauler Schüler, weil ich mich um Anderes gekümmert habe.
Heute setze ich mein Studium fort!

Ja, da in den letzten Tagen die Sonne so schön geschienen hat,( das war
bereits vor einigen Tagen vor der kalten Zeit! Eine Mail, die kopiert
habe) bin ich oft zum Rhein gegangen um eine Stunde zu laufen oder auch
mit dem Rad die Runde zu erledigen. Heute Mittag bin von Kessenich nach
Beuel gelaufen (gewandert) und habe mich auf der anderen Rheinseite auf
die "Sonnenanbeterbank" (hohe Lehne) gesetzt und die Sonne genossen. Mit
Rückweg habe ich beinahe 3 Stunden gebraucht. Dann führe ich Telefonate
mit Freunden und Verwandten, auch aus dem Chor. Mit meiner Tochter stehe
ich in guter Verbindung, sie wohnt mit ihrem Mann in Mönchengladbach...
Hier ist auch alles gut, noch kaufe ich alles alleine ein, ein Nachbar
allerdings hat mir seine Hilfe angeboten, die ich auch annehme, wenn es
nötig sein sollte. Auch die alten Leutchen freuen sich so sehr über einen
Anruf, wenn man länger nichts voneinander gehört hat. So vergehen die
Tage und Wochen und ich hoffe, dass daraus nicht auch noch Monate werden.

Ich wünsche dir/euch alles Gute und weiterhin Durchhaltevermögen!


herzliche Grüße

Astrid  





Ich hatte Glück und konnte meinen Geburtstag noch in Gesellschaft verbringen.
Davon zehre ich nun noch etwas.
Aber ich habe neue Gesellschaft, nämlich den Hund meiner Tochter, ein heller Labrador, mit dem ich dreimal täglich meine Runden durch den Wald drehe.
Ich schicke Dir Fotos für die Homepage.
Liebe Grüße
Birgitt



  Ein Brot aus der Brotbackmischung von Herberts Onkel  mega köstliches Vollkornbrot

 

  Wunderblume aus den Samen der Mutterpflanze, die Moni letztes Jahr auf dem Sommerfest spendierte!

&

Diese zarten Pflänzchen habe ich  aus dem Kürbis im Herbst gezogen und noch im Hausflur, da es aktuell Nachtfröste gibt.

 

Eure anne-Kathrin