nützliche Lektüre

 

Schon im Januar 2016 ist ein Artikel in der Zeitschrift: Brigitte gewesen:

IMG_20170122_0001 IMG_20170122_0003

IMG_20170122_0004

17 01 26 D Draaisma

Unter folgendem Link könnt ihr weiterlesen:

Douwe Draaisma: Halbe Wahrheiten

***************************************************************************************

Erschütternde  Wahrheit dieses Mal ein Film, der den Fokus

auf die Verletzungen im (Profi)Sport legt

https://de.wikipedia.org/wiki/Erschütternde_Wahrheit

Die Hannelore-Kohl-Stiftung hat einen Trailer bezüglich dieses Films ins Leben gerufen,

den ihr unter nachstehendem Link auf der Homepage der ZNS,  mit ihrem Angebot

der Beratung verfolgen könnt:

zns-logo-klein http://www.hannelore-kohl-stiftung.de/presse/pressemitteilungeneinzelansicht/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=33&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=28ceb4af60793d61a91ff60a07e11ab9

****************************************************************************************

Der richtige Weg zum richtigen Hilfsmittel

ist eine Broschüre des Bildschirmfoto 2014-11-08 um 13.56.19

LV_A-5-HilfmittelbroschreNRW_web-2

*******************************************************************************************

Ratgeber “Das andere Leben”

buchcover-dal1

Ein sehr hilfreicher Wegweiser für Angehörige.

von Sylvia Pommert, Lothar Ludwig und Daniela Büscher
Herausgeber: Bundesverband FORUM GEHIRN e. V.
ISBN: 978-3-9805623-2-4
Preis 7,90 € plus 2.10 Euro Versand

http://www.shv-forum-gehirn.de/shv/ratgeber-das-andere-leben/

*******************************************************************************************

Übersicht über das Sozialrecht,  herausgegeben vom

Bundesministerium für Gesundheit und Soziales

Ute beschreibt aus Erfahrung:      Probleme mit den Behörden? Information tut gut!


In diesem Buch wird in einfacher und leicht verständlicher Sprache über Rechte und Vorgehensweisen der verschiedenen Sozialversicherungsträger informiert. Nur wer seine Rechte kennt, kann entsprechende Anträge stellen, um Hilfen in Anspruch zu nehmen.

„ Menschen können sich darauf verlassen, dass sie Unterstützung und Perspektiven bekommen,  wenn sie arbeitslos werden oder nicht mehr arbeiten können, krank oder pflegebedürftig werden, nach einem Unfall behindert sind oder durch einen Schicksaalschlag den Boden unter den Füßen verlieren. Für all diese Menschen tritt die Gemeinschaft ein. Wie das im ganz konkreten Fall geschieht, regelt das Sozialrecht.“ (Zitat aus dem Vorwort, der „Übersicht über das Sozialrecht“, von Ursula von der Leyen)

 

Jeder kennt es, das unangenehme und bedrückende Gefühl das entsteht, wenn man sich mit den eigenwilligen Formulierungen im juristischen Sprachgebrauch den Paragraphen und dem „Beamtendeutsch“ auseinandersetzen muss.

Nach einer Schädel-Hirn-Verletzung ist dies jedoch besonders schwerwiegend. Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen haben viele von uns erleiden müssen. Das Lesen und Verstehen komplexer Sachverhalte wird dadurch erheblich erschwert.

Neben körperlichen Einschränkungen, langen Krankheitsverläufen und finanziellen Einbußen waren wir und unsere Familien extrem belastet.

Ein als ungerecht empfundener Bescheid einer Behörde kann in der Situation das Gefühl der Hilflosigkeit und regelrechter Verzweiflung auslösen.

Dieses Buch hilft aus eigener Erfahrung sehr, die Abläufe diverser Verwaltungsvorgänge zu verstehen und bei Telefonaten und im Schriftverkehr mit den Behörden als kompetenter Ansprechpartner aufzutreten, ernst genommen zu werden, nicht in der Warteschleife zu landen und die zustehenden Rechte und Hilfen in Anspruch zu nehmen.

http://www.bwverlag.de/seiten/seite277.php

Der Verlag stellte „Lebig“ ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Herzlichen Dank, wir wissen dies einzusetzen und zu schätzen!

****************************************************************************************************************************************

„Das schwere Schädelhirntrauma“ Ein Ratgeber für Angehörige

 

cover_SHT_Broschuere_119_175_80
Durch eine schwere Gehirnverletzung verändert sich das bisherige Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen dramatisch.

Der neue umfangreiche Ratgeber für Angehörige von Schädelhirnverletzen bietet deshalb wichtige Informationen zum Krankheitsbild und der daraus resultierenden Symptomatik.

Er hilft den Angehörigen dabei die aktuelle Situation besser zu verstehen und anzunehmen.

Der Ratgeber macht den Angehörigen Mut und zeigt welche Möglichkeiten der Behandlung, Rehabilitation und Nachsorge bestehen.

Zudem bietet er einen Überblick über relevante sozialrechtliche Themen im Zusammenhang mit der Erkrankung

http://www.hannelore-kohl-stiftung.de/publikationen/publikationsliste/Informationen_fuer_Betroffene_und_Angehoerige/

Meine Eltern erhielten diese Broschüre, allerdings erst in der Frührehabilitation, was sehr hilfreich war!  (anne-Kathrin)

****************************************************************************************************************************************

ww.lvr.de/de/nav_main/soziales_1/nav_meta_1/service_4/publikationen_6/publikationen_cp_1_493.jsp

 

Behinderung und Ausweis

Ich ( Anne-Kathrin) war in Godesberg, um meinen Schwerbehindertenausweis neu ausstellen zu lassen

und fand dort unten abgebildetes Exemplar.

Sofern ihr auf den Link klickt, landet ihr auf der Site des Landschaftsverbandes Rheinland,

wo ihr euch eine Ausfertigung kostenlos zusenden lassen könnt!

Da ich denke, das dies sehr hilfreich ist, poste ich es auf unserer Homepage.

Allerdings ist die Variante des Schwerbehindertenausweises via Scheckkarte in für dieses Jahr 2013 wohl noch nicht möglich.

So teilte es mir die Beamtin dort mit, weil sie die notwendige Software ectr. nicht besitzen.

 

 

*******************************************************************************************************************************************

Arm ab         

  „Lieber Arm ab als arm dran – Grenzen haben, erfüllt leben“.

Ohne erhobenen Zeigefinger (wie sollte ich auch ) erzähle ich fröhlich und aus meiner Perspektive,

was es bedeutet, mit einer offensichtlichen Einschränkung zu leben.

Mit vielen Anekdoten zeige ich Wege auf, wie der Umgang mit den eigenen Grenzen gelingen kann.

Spielend

 

 

 

 

 

 

 

Spielend das Leben gewinnen – was Menschen stark macht

Es ist ein persönliches Sachbuch zu den Fragen:

Welche Erfahrungen brauchen Menschen, um innerlich so stark zu werden, dass sie den Aufgaben des Lebens gewachsen sind?

Was können wir selbst für uns tun?

Und inwieweit sind wir abhängig von anderen Menschen oder den Lebensumständen, in denen wir uns befinden?

Ich habe versucht, so zu schreiben wie ich rede. Das Buch lässt sich daher spielend lesen.

CD

 

 

 Mit Grenzen erfüllt leben

Nein, diese CD ist kein Hörbuch meines ersten Buches.

Vielmehr möchte ich mit der CD allen Menschen einen leichten Zugang zu meinen Gedanken ermöglichen.

Im Interview erzähle ich wie mir der Umgang mit meinen Grenzen gelingt.

Die beiden Predigten wollten irgendwie nicht in meine Bücher passen.

Die Geschichten bedeuten mir aber viel, also bringe ich sie nun zu Gehör (wie sich das für Predigten gehört)

http://schmidt-rainer.com/uebersicht.html

******************************************************************************************************************************************

Holubek

 

 

 

 Gelähmt sind wir nur im Kopf

 

 

 

Wenn plötzlich alles anders ist …

Was passiert, wenn man von einem auf den anderen Tag nicht mehr gehen kann und plötzlich alles anders ist? Der ehemalige RTL-Fernseh-Redakteur und -Korrespondent Markus Holubek hat es selbst erlebt: 2007 brach er sich bei einem Skirennen am Vorarlberg die Wirbelsäule. Diagnose: Querschnittslähmung.

In diesem Buch schildert er das Leben nach seinem Unfall und beschreibt seinen Weg vom Rollstuhl zurück ins aufrechte Leben. Sein Weg hat Vorbildcharakter – für „Gedankengelähmte“ und Menschen in Krisen. Markus Holubek zeigt, wie Gedanken gesund machen können, wie man wieder positive Energie zurückgewinnt, Ängste und Blockaden abbaut und aus der Passivität in die Aktivität kommt! Ein Motivationsbuch, ein Buch für das Leben und ein Plädoyer für das kleine Glück.

*****************************************************************************************************************************************

Trotzdem China

 

09 09 03 2 marcel bergmannKurzbeschreibung:

Marcel Bergmann, ZDF-Redakteur in der Hauptredaktion Sport: Über 60 Länder hat er bereist. Vor rund 13 Jahren dann der schwere Autounfall in Kenia – Querschnittslähmung. Seine Lust zu reisen hat er nie verloren. Doch ein großer Traum blieb. »Trotzdem China« erzählt, wie der Traum wirklich wurde. Er war nicht nur ganz oben auf der Chinesischen Mauer. Er hat mehr als eine unüberwindlich scheinende Mauer überwunden – für sich und für andere.

 

 

09 09 03 1 marcel bergman

 

 

 

Am 02. September 2009 las er aus seinem Buch in der Beuler Stadtbibliothek vor uns Anne-Kathrin hörte Marcel Bergmann gespannt zu.

http://www.trotzdem-china.com/Frameset/Frameset.html

******************************************************************************************************************************************

Von einer Bonner Autorin verfasst, ist dieses Buch

7f0c3bc58a

 

 

 

Einen Schritt langsamer

 

Einen Schritt langsamer Eigentlich lief alles in Beates Leben prima. Mann, Kinder, kaum Sorgen. Doch dann passierte das Unerwartete: Ein Schlaganfall. In der Mitte ihres Lebens. Plötzlich und unerwartet war nichts mehr so wie vorher. Beate gibt nicht auf. Sie sucht neue Wege, die geprägt sind von ihren Erinnerungen. Erinnerungen an ihre Kindheit und ihre Jugend, an schöne und traurige Zeiten, an das was gestern war. Ein Leben als Daumenkino. – Beates Leben!

Format: 12 x 19 cm

Seitenanzahl: 182

ISBN: 978-84-9015-623-0

Erscheinungsdatum: 20.09.2012

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)