ak.gentz

Jun 232018
 

ZNS AKADEMIE

Sehr geehrte Frau Gentz-Schönfelder,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie auf unser Seminarwochenende für Menschen mit Schädelhirnverletzungen hinweisen, dass die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung gemeinsam mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung speziell für die Altersgruppe der Betroffenen ab 40 Jahren entwickelt hat.

Diese Seminarreihe bietet schädelhirnverletzten Menschen ab 40 Jahren Hilfestellung und Unterstützung zur Bewältigung ihrer Alltagsprobleme. Hier können sich Gleichbetroffene aus dem gesamten Bundesgebiet kennenlernen und sich untereinander austauschen.

Im Zentrum dieses Wochenendes steht Ihr Kontakt zu anderen Schädelhirnverletzten. In offenen, von Psychologen moderierten Gesprächsrunden laden wir ein, Probleme und Erfahrungen mit anderen Betroffenen zu diskutieren. Die Teilnehmer erhalten hier durch den regen Erfahrungsaustausch und unter fachlicher Begleitung Antworten auf wichtige Fragen.

Nicht nur Gespräche werden an diesem Wochenende den Tag füllen, sondern viele unterschiedliche kreative, musikalische und sportliche Aktivitäten. Zudem bieten wir die Gelegenheit, neue Sport- und Freizeitangebote kennen zu lernen. Am Samstag besteht die Möglichkeit, einen Schnupperkurs im Bogenschießen zu belegen oder auf Therapie-Pferden zu reiten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Betroffene begrenzt. Die Teilnahme an dem Wochenende ist durch Spendengelder finanziert und somit für die Schädelhirnverletzten kostenfrei, lediglich die Reisekosten müssen selbst getragen werden. Falls jedoch eine „persönliche Assistenz“ vor Ort benötigt wird, ist dafür eine Seminargebühr von 130 € zu entrichten.

Um möglichst viele Interessierte zu erreichen, benötigen wir Ihre Hilfe. Ich bitte Sie deshalb, mit diesen Flyer auf unsere Veranstaltung in Hennef hinzuweisen oder die E-Mail weiterzuleiten. Weitere Exemplare können Sie gerne bei Bedarf bei uns anfordern.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen sehr herzlich.

Mit freundlichen Grüßen aus Bonn

Helga Lüngen
Geschäftsführerin

Rochusstraße 24 · 53123 Bonn · Telefon: 0228 / 97 84 50 · Fax: 0228 / 97 84 555
E-Mail: info@zns-akademie.de · http://www.zns-akademie.de/
Spendenkonto: 3000 3800 · Sparkasse KölnBonn · BLZ 370 501 98
IBAN: DE31 3705 0198 0030 0038 00 · BIC: COLSDE33

Jun 192018
 

Juni – 21.06.2018, 18 Uhr
Selbstbestimmt bis zum Schluss – Patientenverfügung
Alle Vorträge sind kostenlos und finden auf dem Campus Venusberg des Universitätsklinikums Bonn im Gebäude 13, dem Biomedizinischen Zentrum, gegenüber dem Notfallzentrum statt.

Uni-Medizin für Sie – UKB Patientenkolloquium 2018
Einmal im Monat um 18 Uhr im Universitätsklinikum Bonn

https://ukbnewsroom.blog/patientenkolloquium/

Jun 182018
 

ZNS AKADEMIE
Ankündigung:

Begegnungswochenende für Menschen

mit Schädelhirnverletzungen

vom 10. – 12. August 2018 in Hennef

Sehr geehrte Frau Gentz-Schönfelder,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie auf unser Seminarwochenende für Menschen mit Schädelhirnverletzungen hinweisen, dass die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung gemeinsam mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung speziell für die Altersgruppe der Betroffenen ab 40 Jahren entwickelt hat.

Diese Seminarreihe bietet schädelhirnverletzten Menschen ab 40 Jahren Hilfestellung und Unterstützung zur Bewältigung ihrer Alltagsprobleme. Hier können sich Gleichbetroffene aus dem gesamten Bundesgebiet kennenlernen und sich untereinander austauschen.

Im Zentrum dieses Wochenendes steht Ihr Kontakt zu anderen Schädelhirnverletzten. In offenen, von Psychologen moderierten Gesprächsrunden laden wir ein, Probleme und Erfahrungen mit anderen Betroffenen zu diskutieren. Die Teilnehmer erhalten hier durch den regen Erfahrungsaustausch und unter fachlicher Begleitung Antworten auf wichtige Fragen.

Nicht nur Gespräche werden an diesem Wochenende den Tag füllen, sondern viele unterschiedliche kreative, musikalische und sportliche Aktivitäten. Zudem bieten wir die Gelegenheit, neue Sport- und Freizeitangebote kennen zu lernen. Am Samstag besteht die Möglichkeit, einen Schnupperkurs im Bogenschießen zu belegen oder auf Therapie-Pferden zu reiten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Betroffene begrenzt. Die Teilnahme an dem Wochenende ist durch Spendengelder finanziert und somit für die Schädelhirnverletzten kostenfrei, lediglich die Reisekosten müssen selbst getragen werden. Falls jedoch eine „persönliche Assistenz“ vor Ort benötigt wird, ist dafür eine Seminargebühr von 130 € zu entrichten.

Um möglichst viele Interessierte zu erreichen, benötigen wir Ihre Hilfe. Ich bitte Sie deshalb, mit diesen Flyer auf unsere Veranstaltung in Hennef hinzuweisen oder die E-Mail weiterzuleiten. Weitere Exemplare können Sie gerne bei Bedarf bei uns anfordern.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen sehr herzlich.

Mit freundlichen Grüßen aus Bonn

Helga Lüngen
Geschäftsführerin

Rochusstraße 24 · 53123 Bonn · Telefon: 0228 / 97 84 50 · Fax: 0228 / 97 84 555
E-Mail: info@zns-akademie.de · http://www.zns-akademie.de/
Spendenkonto: 3000 3800 · Sparkasse KölnBonn · BLZ 370 501 98
IBAN: DE31 3705 0198 0030 0038 00 · BIC: COLSDE33

Von der Hannelore-Kohl-Stiftung genehmigt.

Jun 122018
 

Bild 1

Lest hier weiter: https://www.neuronation.com/science/essen-gegen-das-vergessen-mit-der-richtigen-ernahrung-das-demenzrisiko-senken

Wissenschaftler der York Universität (Kanada) berichten, dass vor allem Obst- und Gemüseverzehr einen großen Einfluss auf unsere kognitive Leistungsfähigkeit besitzt. In einer umfassenden Studie haben sie das Leben von 45.000 Teilnehmern im Alter von 30+ Jahren untersucht. Dabei wurde insbesondere auf die physische Komponente, die Essensgewohnheiten und die kognitiven Fähigkeiten geachtet.

Forscher haben herausgefunden, dass junge Erwachsene, die zehn oder mehr Obst- und Gemüseportionen am Tag zu sich nehmen, deutlich bessere kognitive Leistungen zeigen können. Für ältere Erwachsene war der Unterschied schon bei fünf Portionen pro Tag spürbar. Forscher betonen, das Obst und Gemüse reich an diversen Nährstoffen sind, wie beispielsweise die Vitamine C und E sowie die Flavonoide, die die körpereigene Abwehr unterstützen und sich positiv auf das Demenzrisiko auswirken.

Verstärkt wurde dieser Effekt durch physische Aktivität. Besonders signifikant fiel dabei der Unterschied für die ältere Gruppe aus.

* genehmigt von NeuroNation

Mai 172018
 

‌iftung NEuronales NEtzwerk

aus dem NeuroLetter 2018 | 409
Ankündigung: Seminare für pflegende Angehörige von Menschen mit erworbenen Hirnschäden der Stiftung Scheuern

Die Stiftung Scheuern bietet das Seminar „Pflegende Angehörige von Menschen mit erworbener Hirnschädigung“ ab 16. Juni 2018 in vier Modulen an.

Es gibt Hilfestellung für Angehörige in Rechts-, Pflege- und Therapiefragen, aber auch für die veränderte kommunikative Situation in der Familie und die Beziehungen beteiligter Personen zueinander. Ziel ist es, Tipps und Kniffe zu vermitteln, die allen Betroffenen wie ihren pflegenden Angehörigen einen zufriedenstellenden und konstruktiven Umgang mit der Lebenssituation nach der Hirnschädigung ermöglichen.

Das Seminar wird in vier Modulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten. Sie können einzeln gebucht werden, empfehlen sich aber durchaus als Komplettpaket.
Der Kurs startet am 16. Juni 2018 mit Fragen rund um die häusliche Pflege, deren finanzielle Absicherung und zum Betreuungsrecht. Es folgt der 29. September 2018 mit dem Augenmerk auf den psychologischen Hilfestellungen im familiären Umgang mit der Hirnschädigung und den Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten von Schluck- und Sprachstörungen. Am 24. November 2018 gibt es Tipps zu Handling und Lagerung mobilitätseingeschränkter Personen und weitere physiotherapeutische Aspekte in der Betreuung von Menschen mit erworbener Hirnschädigung. Den Abschluss macht Modul vier am 16. Februar 2019 mit dem Thema Unterstützte Kommunikation für Menschen, deren Sprachfähigkeit durch die Hirnschädigung eingeschränkt oder nicht mehr vorhanden ist und nun auf andere Art und Weise wieder hergestellt werden kann.

Die Seminare sind jeweils halbtägig von 9.00 – 14.00 Uhr angelegt und finden in den Tagungsräumen der Stiftung Scheuern in Nassau statt.

Den Seminarteilnehmern steht das Angebot zur Betreuung ihrer Angehörigen mit erworbener Hirnschädigung offen. Fachkräfte der Stiftung Scheuern können die Betreuung während der Seminarzeit übernehmen.

Die Kosten liegen bei 30 € pro Modul (inklusive Tagesverpflegung). Wer alle Module bucht, zahlt 100 €.

Anmeldung bis zum 30. Mai 2018 per E-Mail an Birgit Schoemakers unter personalentwicklung@stiftung-scheuern.de

Nähere Informationen zu den Seminaren finden Sie unter: http://www.stiftung-scheuern.de/fileadmin/downloads_relaunch/05_Integra_Fortbildung_Broschuere_2018_final.pdf

Quelle: Birgit Schoemakers, Stiftung Scheuern

Neuronales Netzwerk
Deutsche Stiftung für Menschen mit erworbenen Hirnschäden
Wittestraße 30 J, 10. OG
13509 Berlin

Mail: info@neuronales-netzwerk.org
Web: www.neuronales-netzwerk.org

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und thematischen Hinweise für den NeuroLetter. Richten Sie diese bitte an info@neuronales-netzwerk.org

Hat sich Ihre E-Mail-Adresse geändert? Bitte senden Sie uns Ihre neue E-Mail-Adresse an
info@neuronales-netzwerk.org

Möchten Sie den NeuroLetter künftig nicht mehr erhalten, klicken Sie hier.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail.